PERLAVIN PAM: Umweltfreundliches, hochwirksames Waschmittel

PERLAVIN PAM ist ein hochwirksames, nichtionogenes Waschmittel für die Textilveredlung. Das Produkt enthält keine klassischen halogenierten Lösungsmittel, ist APEO-frei, biologisch abbaubar und dadurch besonders umweltfreundlich. PERLAVIN PAM ist schaumarm, verfügt über ein sehr gutes Reinigungs- und Emulgiervermögen und kann für das einbadige Waschen und Färben von Rohware eingesetzt werden.

Bild einer Webware in Waschflotte

PERLAVIN PAM: umweltfreundliches Waschmittel für industrielle Anwendungen in der Textilveredlung zum Entfernen von Ölen/Fetten, zur Reinigung und Fettentfernung.


Leistungsfähiges Waschmittel zur Entfernung von Ölen, Fetten und Flecken

PERLAVIN PAM ist ein besonders leistungsfähiges Waschmittel. Es besitzt ein hohes Netzvermögen und ein ausgeprägtes Emulgiervermögen für Fette und Öle. Es eignet sich zum Entfernen, Dispergieren und Emulgieren von Präparationen und Spinnölen. Selbst hartnäckige Silikonavivagen oder -flecken können mit PERLAVIN PAM hervorragend beseitigt werden. Es hat sich für das Waschen, Vorreinigen und Vorbehandeln von Synthese- und Mikrofasern aber auch von Wolle und Wollmischungen bewährt. PERLAVIN PAM kann zudem zum Entschlichten, sofern wasserlösliche Schlichten appliziert wurden, verwendet werden. Durch die gute emulgierende und dispergierende Wirkung des Produkts wird eine Wiederanlagerung der abgelösten Fette, Öle, Schlichten, Wachse, Paraffine und Silikone an die textilen Fasern wirkungsvoll verhindert. Dabei ist das Waschmittel schaumarm.

Umweltfreundlich und biologisch abbaubar

PERLAVIN PAM ist ein umweltfreundliches und gut biologisch abbaubares Textilhilfsmittel. Es ist frei von Alkylphenolethoxylaten (APEO) sowie frei von halogenierten, leichtflüchtigen Lösungsmitteln, die klassischerweise in der chemischen Reinigung eingesetzt werden, wie beispielsweise Tetrachlorethen (Perchlorethylen, Per).

Einsatzbereiche von PERLAVIN PAM

Das Waschmittel ist zum Waschen für alle Faserarten geeignet. Es kann in der Vorbehandlung, in der Färberei und in der Wäscherei eingesetzt werden. Besonders wirkungsvoll ist es beim Entfernen von Silikonpräparationen von Elastanfasern und deren Mischungen. Auch beim einbadigen Waschen und Färben von Mikrofasern hat sich PERLAVIN PAM bestens bewährt. Aufgrund seiner guten Waschkraft fördert es beim Färben gleichzeitig die Egalität der Färbungen. PERLAVIN PAM kann darüber hinaus beim Entschlichten und zum Waschen von Wolle und Wollmischungen eingesetzt werden.

Einfache Handhabung und universelle Verwendbarkeit

PERLAVIN PAM zeichnet sich durch einfache Handhabung und universelle Verwendbarkeit aus. Es kann über automatische Dosiersysteme dosiert und leicht mit kaltem Wasser verdünnt werden. Es wird der Flotte ohne vorheriges Lösen zugegeben. Aufgrund seines nichtionogenen Charakters kann PERLAVIN PAM zusammen mit anionischen, nichtionogenen und kationischen Produkten im schwach sauren, neutralen oder alkalischen pH-Bereich verwendet werden. Die empfohlene Anwendungsmenge liegt bei 0,5 bis 1,0 g/l PERLAVIN PAM.

Interessieren Sie unsere News-Artikel? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Wenn Sie die Themen unserer News interessieren, bleiben Sie auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter. Der Dr. Petry-Newsletter erscheint sechs Mal im Jahr und vereint unsere interessantesten News-Themen in einer einzigen E-Mail. Weitere Informationen aus dem Hause Textilchemie Dr. Petry finden Sie auf unseren Social-Media-Kanälen: Facebook, LinkedIn und Xing.

Newsletter abonnieren.