Blackout-Beschichtung für den Lichtschutz

Für einen absoluten Lichtschutz und eine totale Raumverdunklung werden Blackout-Gewebe lichtundurchlässig beschichtet. Stoffe mit Blackout-Beschichtungen werden als Heimtextilien im privaten oder gewerblichen Bereich – für Vorhänge, Plissees oder Rollos zum Licht-, Sonnen-, Sicht- und Wärmeschutz – eingesetzt. Für die Herstellung stabiler Beschichtungsschäume für Blackout-Beschichtungen bieten wir Ihnen neue PERICOAT-Compounds mit flammhemmenden Eigenschaften.

Bild eines Fensters mit transparenten Gardinen und blickdichten Vorhängen mit Blackout-Beschichtung

Für Blackout-Beschichtungen bietet Textilchemie Dr. Petry GmbH mit PERICOAT PERICOAT BO/NW und PERICOAT BO/NB Produkte mit einfachem Handling für gute Effekte.

 

Neue Compounds für Blackout-Effekte

Für die Herstellung von Blackout-Artikeln mit stabilen Beschichtungsschäumen haben wir für Sie die beiden neuen Beschichtungscompounds PERICOAT BO/NW und PERICOAT BO/NB im Angebot. Unsere Textilhilfsmittel bieten Ihnen exzellenten Lichtschutz bei gleichzeitiger Flammhemmung und einfacher Handhabung.

Verwendung von Blackout-Beschichtungen

Blackout-Stoffe werden durch eine spezielle Blackout-Beschichtung lichtundurchlässig. Sie werden in Räumen eingesetzt, in denen eine vollständige Verdunklung und ein kompletter Lichtschutz gewünscht werden, beispielsweise in öffentlichen Einrichtungen, wie Krankenhäusern, Kurkliniken oder Alten- und Pflegeheimen, in Hotelzimmern und Konferenzräumen, bei Veranstaltungen, wie Vorträgen, Theater- oder Filmvorführungen. Auch im privaten Bereich werden Blackout-Gewebe in Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmern als Licht-, Sonnen-, Sicht- und Wärmeschutz genutzt. 

Blackout- und Dimout-Gewebe

Der Hauptunterschied zwischen Blackout- und Dimout-Geweben liegt in ihrer Herstellungsweise. Blackout-Stoffe werden durch eine spezielle Beschichtung mit drei Strichen hergestellt und sorgen für nahezu hundertprozentigen Lichtschutz. Dimout-Stoffe haben eine besondere dreilagige Gewebekonstruktion, wobei sie in der Mitte eine schwarze Lage haben. Ihr Verdunklungsschutz ist meist geringer als bei Blackout-Geweben.

Design und technische Möglichkeiten

Blackout-Gewebe verfügen aus Sicherheitsgründen zumeist über permanent schwer entflammbare Eigenschaften. Darüber hinaus können die Stoffe auch wasser- und schmutzabweisend ausgerüstet werden. Blackout-Textilien müssen nicht notwendigerweise schwarz oder dunkel sein, um ihre lichtabweisende Wirkung zu entfalten. Lediglich der mittlere Strich der dreilagigen Beschichtung sollte schwarz sein, um die notwendige Lichtabsorption zu erreichen. Der erste und der dritte Strich dienen dazu, das Durchscheinen des schwarzen Strichs zu verhindern. Dabei müssen die beiden Striche nicht weiß sein, sie können in jeder anderen gewünschten Farbe appliziert werden. Bei Blackout-Textilien haben Sie vielfältige Farb- und Designmöglichkeiten. Beispielsweise können die Textilien beidseitig bedruckt werden oder beim Kalandern mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen geprägt werden. Durch funktionelle Beschichtungen können die Stoffe mit zusätzlichen Eigenschaften ausgestattet werden. Reflektierende Beschichtungen sorgen dafür, dass Sonnen- und Wärmestrahlung zurückgestrahlt wird und gewährleisten so neben dem Licht- auch einen zusätzlichen Wärmeschutz.

Unsere Produktempfehlung

Unsere Beschichtungscompounds PERICOAT BO/NW und PERICOAT BO/NB bieten Ihnen einen sehr guten Verdunklungs- und Lichtschutzeffekt. Artikel, die mit den beiden Compounds beschichtet wurden, zeichnen sich durch einen sehr weichen Griff aus. Durch den integrierten halogenfreien Flammschutz erhalten die ausgerüsteten Textilien außerdem sehr gute flammhemmende Eigenschaften. PERICOAT BO/NW und PERICOAT BO/NB sind einfach zu handhaben. Die Produkte enthalten abgesehen vom Schaumstabilisator alle für die Schaumbeschichtung notwendigen Hilfsmittel und Additive. Durch den Zusatz eines Stabilisators wie PERICOAT STABILIZER STA erhalten Sie sehr stabile Schäume, deren Schaumstruktur auch nach dem Trocknen erhalten bleibt.

Unsere Verfahrensempfehlung

Für eine Blackout-Beschichtung mit PERICOAT BO/NW und PERICOAT BO/NB empfehlen wir das folgende Verfahren:

  • 1. Strich: weiße Schaumbeschichtung mit PERICOAT BO/NW 
  • 2. Strich: schwarze Schaumbeschichtung mit PERICOAT BO/NB
  • 3. Strich: weiße Schaumbeschichtung mit PERICOAT BO/NW


Nach jedem Beschichtungsstrich wird jeweils bei 100 °C getrocknet, danach bei 160 °C kondensiert und anschließend kalt auf dem Kalander verpresst.

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu der Chemie im Bereich Beschichtung und den Anwendungsmöglichkeiten im technischen und modischen Bereich? Unserer Fachleute beantworten sie Ihnen gerne.