Ausrüstung von textilen Mund-Nasen-Masken

In vielen Ländern gilt wegen der Corona-Pandemie im öffentlichen Raum eine Maskenpflicht. Community- oder Mund-Nasen-Masken aus Stoff können beim Sprechen oder Niesen eine Tröpfcheninfektion von Mitmenschen verhindern. Damit die Schutzwirkung der textilen Masken möglichst lange bestehen bleibt, sollten diese nicht feucht werden. Eine hydrophobe Appretur mit PERIGUARD WCO und PERIGUARD EXT NEW verhindert ein rasches Durchfeuchten der Masken beim Tragen und verlängert deren Schutzwirkung.

Bild mit textilen Community-Masken aus Baumwollstoff


Maskenpflicht aufgrund Corona-Pandemie

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat unseren Alltag stark verändert und stellt aktuell Menschen weltweit vor große gesundheitliche, wirtschaftliche und soziale Herausforderungen. In vielen Ländern, so inzwischen auch in Deutschland, herrscht aufgrund der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Dies führt weltweit zu einem enormen Bedarf an Schutzmasken, die inzwischen Mangelware sind. Professionelle zertifizierte Mund-Nasen-Schutzmasken (gemäß EN 14683) und partikelfiltrierende Halbmasken (FFP-Masken gemäß EN 149) sollten vor allem medizinischem und pflegerischem Personal vorbehalten sein.

In vielen Ländern ist das Tragen von Mundschutz in der Öffentlichkeit bereits Pflicht. Deshalb ist der Bedarf an nicht zertifizierten textilen Mund-Nasen-Masken sehr hoch. Diese wiederverwendbaren Masken aus Stoff werden unter anderem auch Community-Masken, Hygienemasken, Alltagsmasken, Behelfsmasken oder Behelfs-Mund-Nasenschutz genannt.

Masken schützen andere vor Tröpfcheninfektion

Eine Schutzwirkung der textilen Community-Masken ist nicht nachgewiesen. Jedoch kann das Tragen der Mund-Nasen-Masken beim Niesen und Husten Tröpfchen zurückhalten. Die Stoffmasken dienen deshalb nicht primär zum Schutz des Trägers, sondern zum Schutz von Anderen vor Tröpfcheninfektionen mit dem Virus. Durch das Tragen der Maske kann zudem unbewusstes Berühren von Mund oder Nase und damit eine Verbreitung der Corona-Viren über die Hände verhindert werden. Sie dienen somit auch als Erinnerungshilfe, dass man sich nicht ins Gesicht fassen und den empfohlenen Sicherheitsabstand zu anderen Personen einhalten sollte.

Funktionelle Ausrüstung für textile Stoffmasken

Für Textilien zur Herstellung von Mund-Nasen-Stoffmasken empfehlen wir eine funktionelle Ausrüstung mit unseren Textilhilfsmitteln PERIGUARD WCO und PERIGUARD EXT NEW.

 

PERIGUARD WCO ist ein hochwertiges Fluorcarbonprodukt auf Basis von C6-Chemie. PERIGUARD WCO verleiht Baumwolle sowie Synthesefasern und deren Mischungen wasser- und ölabweisende Eigenschaften. Durch den Zusatz von PERIGUARD EXT NEW wird eine hohe Waschbeständigkeit der hydrophoben und oleophoben Appretur erzielt.

Eine Ausrüstung mit PERIGUARD WCO und PERIGUARD EXT NEW verhindert ein schnelles Durchfeuchten der Masken beim Tragen. Bei feuchten Masken besteht ein erhöhtes Risiko, dass infektiöse Tröpfchen und Erreger durch den Stoff dringen. Deshalb sollten feuchte Masken sofort gewechselt werden. Durch die Appretur wird nicht nur das schnelle Durchfeuchten verhindert, sondern an der Außenlage der Maske wird auch die Adsorption von ansteckenden Aerosoltröpfchen reduziert.

Hinweise zur Benutzung und Pflege von textilen Masken

Die Außenseite von textilen Masken sollte möglichst wenig berührt werden. Verhalten Sie sich am besten so, als würden Sie keine Maske tragen: vermeiden Sie Berührungen im Gesicht, halten Sie die Abstandsregeln ein und niesen oder husten Sie trotz Maske stets in Ihre Armbeuge. Behandeln Sie die Maske als sei sie potenziell mit Viren verunreinigt. Waschen Sie sich deshalb nach dem Absetzen oder Berühren der Maske gründlich Ihre Hände. Die Masken sollten nach dem Tragen regelmäßig gepflegt, gereinigt und von Keimen und Krankheitserregern befreit werden. Dies kann beispielsweise durch Waschen und Bügeln erfolgen. Dabei sollten die Community-Masken nach dem Tragen bei mindestens 60 °C gewaschen werden. Um den wasserabweisenden Effekt nach dem Waschen zu reaktivieren, sollten die Masken nach dem Trocknen gebügelt werden.

Bleiben Sie gesund!

Zur Verlangsamung der Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen beachten Sie bitte die gängigen Hygieneregeln:

  • Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln und Körperkontakt.
  • Halten Sie möglichst großen Abstand zu Ihren Mitmenschen ein.
  • Befolgen Sie die Hust- und Niesetikette.
  • Tragen Sie zum Schutz Ihrer Mitmenschen eine Mund-Nasen-Maske.

 

Bleiben Sie gesund!