PERIFIL PNI/R

Badauszugsavivage für weiße Garne


Cellulosefasern und deren Mischungen mit Synthesefasern. PERIFIL PNI/R wird in Form einer Nachavivage im Badauszugsverfahren oder auch über die Galette oder Präzisionspumpe aufgebracht.


PERIFIL PNI/R ist besonders geeignet als Garngleitmittel für optisch aufgehellte, weiße Garne. Seine Komponenten sind so ausgewählt, dass das Produkt keine Eigenfarbe hat und eine hohe Vergilbungsbeständigkeit aufweist. Während des Trocknens tritt weder eine Migration an die Spulenoberfläche noch eine Sublimation ein, auch nicht bei Trocknungstemperaturen bis zu 135 °C. PERIFIL PNI/R ist ein Gleitmittel, das den Reibungswiderstand von Garnen deutlich herabsetzt, so dass der übliche Prozess des Hartparaffinierens nicht nötig ist. Das Produkt ist als nichtionogene Emulsion kombinierbar mit Hilfsmitteln anderer Ionogenität. Es wird daher auch als Additiv bei Appreturen eingesetzt. PERIFIL PNI/R gibt neben seinen Gleiteigenschaften einen hervorragenden Griff. Färbungen werden durch PERIFIL PNI/R nicht beeinflusst. Vor eventuell notwendigen Korrekturen kann PERIFIL PNI/R mit 2 g/l PERLAVIN NIC bei pH 5 und 70 °C wieder ausgewaschen werden. Im Gegensatz zu silikonhaltigen Avivagen beeinträchtigt PERIFIL PNI/R die flammhemmenden Eigenschaften von flammhemmenden Fasern (zum Beispiel Trevira CS oder Aramid) nur minimal.

Zurück zu den Suchergebnissen

* Mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder