PERLAVIN PAM

Waschmittel mit speziellen Emulgatoren für Fette, Wachse, Paraffine und Silikonöle für alle Faserarten


PERLAVIN PAM wird eingesetzt beim Netzen und bei der Vorreinigung und Entschlichtung aller Faserarten, insbesondere bei Synthesefasern und Mischungen mit Elastanfasern, beim einbadigen Waschen und Färben von Mikrofasern sowie beim Waschen von Wolle und deren Mischungen. In der kontinuierlichen Indigofärberei kann PERLAVIN PAM überall dort eingesetzt werden, wo ein sehr gutes Netzvermögen auch bei sehr hohen pH-Werten erforderlich ist, z.B. in der Vorbehandlung beim alkalischen Abkochen. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Pad-Steam-Entschlichtung von Denimgewebe.


PERLAVIN PAM besitzt aufgrund seiner Zusammensetzung ein hohes Netzvermögen und ein besonders ausgeprägtes Emulgiervermögen für Präparationen, wie sie beim Spinnen von Polyester und Polyamid eingesetzt werden. Diese Öle werden durch PERLAVIN PAM von den Fasern entfernt und in Emulsion gehalten. Daneben werden Silikonavivagen von Mischungen mit Elastanfasern wirkungsvoll entfernt. PERLAVIN PAM ist von solch hoher Wirksamkeit, dass Waschen und Färben auch bei Mikrofasern einbadig durchgeführt werden können. Durch die hohe Waschkraft von PERLAVIN PAM wird die Egalität der Färbungen gefördert. Durch die speziellen Emulgatoren in PERLAVIN PAM können auch beim Waschen von Wolle und deren Mischungen hervorragende Ergebnisse erzielt werden. PERLAVIN PAM kann im schwach sauren, im neutralen oder im alkalischen Bereich eingesetzt werden.

Zurück zu den Suchergebnissen

* Mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder