Bunte, ausgerüstete, avivierte Nähgarne auf Spulen

Garnavivage

Durch die Applikation einer Avivage werden Garne auf die nachfolgenden Verarbeitungsprozesse vorbereitet. Gleitmittel, Avivagen, Spulöle, Schäröle und Bondierungsmittel sorgen dafür, dass die Garne, Fäden und Zwirne den hohen technischen Anforderungen in der Weberei, Strickerei, Näherei oder Stickerei standhalten.

 

Die in der Weberei und Strickerei üblichen hohen Geschwindigkeiten bedeuten eine große Belastung für das Garn. Es muss sehr schnell von der Spule abgewickelt werden können und darf beim Schusseintrag oder beim Strickprozess nicht reißen. Um dies zu erreichen, muss die eingesetzte Avivage in erster Linie die Gleiteigenschaften verbessern, doch auch Antistatik, Weichgriff und andere Aspekte können für eine reibungslose Verarbeitung wichtig sein. Um Fadenbrüche bei Nähgarnen zu vermeiden, sind ein möglichst niedriger und gleichmäßiger Reibwert und die Vermeidung eines Stick-Slip-Effektes essentiell. Besonders bei dicht geschlagenen Geweben oder Leder erzeugt die Reibung zwischen Nadel und Nähgut zudem sehr hohe Temperaturen der Nähnadel. Dies kann zum Schmelzen des Nähgarns und damit zum Fadenbruch oder auch zur Beschädigung des Nähguts führen. Die optimale Nähgarnavivage verleiht daher sowohl gute Gleiteigenschaften als auch Hitzeschutz.


Bei Stickgarnen spielen neben guten Gleiteigenschaften auch optische Gesichtspunkte eine Rolle. Die ausgewählte Avivage sollte daher einerseits die Verarbeitbarkeit verbessern aber gleichzeitig den Glanz des Garns nicht beeinträchtigen.

Abgestimmt auf die verschiedenen Anwendungsfelder von Garnen, Fäden und Zwirnen haben wir ein breites Sortiment von Hilfsmitteln im Angebot:

  • PERIFIL – Garngleitmittel auf Emulsionsbasis
  • PERIXEN – wasserfreie Garnavivagen und Spulöle
  • PERIBOND – Bondierungsmittel für Nähgarne  

 

PERIFIL – Garngleitmittel auf Emulsionsbasis

Bei Substanzen, die die Gleiteigenschaften von Garnen verbessern, handelt es sich meist um wasserunlösliche Öle oder Wachse. Durch die Herstellung einer Emulsion mit speziellen Emulgatoren und Additiven ist es möglich, diese öligen oder wachsigen Gleitmittel im kosteneffektiven Ausziehverfahren auf das Garn zu applizieren. In unserem PERIFIL-Sortiment finden Sie Emulsionen für das Ausziehverfahren, die sich für die Ausrüstung von Weberei- und Strickereigarnen sowie Näh- und Stickgarnen aus den verschiedensten Materialien (zum Beispiel Baumwolle, Polyester, Polyamid, Wolle, Polyacryl) eignen.

Zusätzlich zu den Emulsionen für das Ausziehverfahren bieten wir unter dem Namen PERIFIL auch Emulsionen für die Ausrüstung von Nähgarnen per Galette oder Präzisionspumpe an. Diese werden verwendet, wenn ein Nähgarn extrem hohen Anforderungen an Gleiteigenschaften und Hitzeschutz genügen muss.

 

PERIXEN – wasserfreie Garnavivagen und Spulöle 

Wasserfreie Gleitmittel werden per Galette, Präzisionspumpsystem oder Überwachswalze aufgetragen. Eine Trocknung nach der Applikation entfällt. Für die Avivage von Näh- und Stickgarnen werden sogenannte Cold Melts oder Hot Melts verwendet. Die Viskosität von Cold Melts ist auf eine Applikation bei Raumtemperatur abgestimmt. Hot Melts werden aufgrund ihrer hohen Viskosität über beheizte Aggregate appliziert und kommen bei besonders stark beanspruchten Nähgarnen zum Einsatz. Der Begriff Spulöl bezeichnet wasserfreie Produkte, welche auf Weberei- oder Strickereigarne aufgebracht werden. Unser PERIXEN-Sortiment umfasst eine große Auswahl an wasserfreien Cold Melts, Hot Melts und Spulölen für unterschiedlichste Garne und Anwendungen.

 

PERIBOND – Bondierungsmittel für Nähgarne

Leistungsstarke Spezialnähfäden, beispielsweise aus Polyamid, Polyester oder Polyethylen, die extrem widerstandsfähig sein müssen, werden bondiert. Durch das Bondieren werden die Einzelfilamente des Garns und die einzelnen Garne des Zwirns verbunden, um ein Aufspleißen des Nähgarns während der Verarbeitung zu verhindern. Zusätzlich schützt die Bondierung das Garn auch in der Naht vor mechanischen Einwirkungen.

Man unterscheidet zwischen Innenbondierung mit einem Schmelzfaden und Außenbondierung. Bei der Außenbondierung durchlaufen die Fäden ein Bad, welches in Wasser oder Lösungsmittel gelöste Polymere enthält. Anschließend erfolgt die berührungslose Trocknung, um den Polymerfilm auszubilden. In unserem PERIBOND-Sortiment finden Sie verschiedene PERIBOND-Bondierungsmittel auf Basis von Polyurethan und Polyamid für das Verfestigen von Garnen und Zwirnen auf Bondiermaschinen.

 

Kontaktieren Sie uns

Unser Sortiment bietet eine Vielzahl an speziellen Avivagen, Spulölen und Bondierungsmitteln. Bei der Wahl des optimalen Produkts für Ihre Anwendung oder bei der Lösung aktueller textiltechnischer Herausforderungen helfen Ihnen unsere Garnspezialisten gerne weiter.

 

 

Rudi Breier
Leiter Entwicklung

+49 7121 9589-21
rudi.breier[at]drpetry.de

* Mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder