VDTF-Fortbildung „Garmentausrüstung“

Am 16. März 2018 fand an der Hochschule Reutlingen eine Veranstaltung zum Thema „Garment-Ausrüstung“ statt. Regelmäßig veranstaltet der Verein Deutscher Textilveredlungsfachleute e.V. Fortbildungen zu speziellen Themen im Bereich Textilchemie und Textilveredlung. Unser Kollege, Martin Feinweber, hat über „Modische Effekte auf Garments“ referiert und wir haben das Fortbildungsseminar als Sponsor unterstützt.

Am 16. März 2018 fand an der Hochschule Reutlingen eine Veranstaltung zum Thema „Garment-Ausrüstung“ statt.

 

Unbegrenzte modische Möglichkeiten

Einer der Vorteile der Garmentausrüstung im Gegensatz zur Veredlung von Meterware ist, dass sehr schnell auf die Wünsche der Modeindustrie eingegangen werden kann und somit sehr kurze Lieferzeiten eingehalten werden können. Außerdem ermöglicht die Ausrüstung von bereits konfektionierten Teilen die Umsetzung von zahllosen modischen Effekten.Im Rahmen der VDTF-Fortbildungsveranstaltung „Garmentausrüstung“ an der Hochschule Reutlingen stellte unser Garment-Spezialist Martin Feinweber in seinem einstündigen Fachvortrag „Modische Effekte auf Garments“ vor. Dabei vermittelte er Grundlagenwissen über Fertigteilveredlung, ging jedoch auch auf die Anforderungen der Modeindustrie an die Textilchemie ein. In seinem Beitrag zeigte Martin Feinweber unter anderem auf, welche technischen Umsetzungsmöglichkeiten es gibt und welche textilchemischen Hilfsmittel im Bereich Garment-Finishing Anwendung finden.

 

Vortrag: Modische Effekte auf Garments

Bei der Garmentausrüstung, dem Garment-Finishing, können zahllose modische Effekte erzielt werden, wie zum Beispiel:

  • Reservierungseffekte
  • Kunstleder, Glitzer- und Glanzeffekte 
  • Cold Dye (Oilwash) 
  • Pigmentfärbung 
  • Old-Dye, Wave-Dye 
  • Laserprint, Transferprint 
  • Indigo-Effekte 


Um diese Farb- und Griffeffekte zu erzielen, werden verschiedene Chemikalien und Hilfsmitteln eingesetzt, wie beispielsweise Kunstharze, Wachse, Bleichmittel, Tenside, Enzyme. Diese werden über diverse Veredlungstechniken über spezielles Equipment, mit Spraypistolen oder in Waschmaschinen, aufgebracht und fixiert:

  • im Tumble-Trockner
  • im Fixierofen 
  • auf Bügelpressen 
  • mit Lasern 

 

Unser Garment-Spezialist

Martin Feinweber ist unser hauptverantwortlicher Produktmanager im Bereich Garment-Finishing. Nach seinem Studium der Textilchemie in Reutlingen sammelte er zunächst mehrere Jahre Erfahrung in der anwendungstechnischen Beratung für den Bereich Färberei und Garment bei einem international aufgestellten Chemieunternehmen. Danach war er als technischer Entwickler für einen renommierten deutschen Modekonzern tätig. Als Produktionsleiter bei einer großen Garment-Wäscherei und Färberei war er für die Umsetzung neuer Verfahren sowie die Entwicklung neuer Effekte verantwortlich und stand in engem Kontakt mit den Kunden. Durch seine vielseitigen Tätigkeiten kennt und versteht Martin Feinweber somit die Themen im Garment-Business.

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zur Garmentveredlung? Unsere Spezialisten verfügen über langjährige praktische Erfahrung im Garment- und Modebereich und helfen Ihnen gerne weiter. Wir haben viele Textilhilfsmittel für die Garment-Färberei und das Erzielen modischer Effekte auf Denim und fertig konfektionierten Teilen im Sortiment.

Informationen zu den weiteren Referaten auf der Veranstaltung am 16. März 2018 in Reutlingen, Fortbildungen und Vortragsveranstaltungen des Vereins Deutscher Textilveredlungsfachleute e.V. - VDTF finden Sie hier (www.vdtf.de).